Berufsunfähigkeitsversicherung

seguras

ab 9,90 € / Monat* - jetzt günstig absichern!

ab 9,90 € / Monat* - jetzt günstig absichern!

ab 9,90 € / Monat*

jetzt günstig absichern!

Jeder 4. wird berufsunfähig

Jeder 4. wird berufsunfähig

Jeder 4.

wird berufsunfähig

Sichern Sie Ihren Lebensstandard

ie steigende Belastung in Job & Alltag kann eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben. Wenn Sie nicht mehr arbeiten können, ist schnell Ihre finanzielle Existenz bedroht, da das Einkommen wegfällt, Lebenshaltungskosten sowie Kredite für Auto und Haus laufen weiter. Wer zahlt jetzt?

  • Monatliche Rente
    Bereits ab 50% Berufsunfähigkeit erhalten Sie eine monatliche Rente
  • Sofortige Absicherung
    Ihr Schutz beginnt sofort ab Vertragsbeginn
  • Kein Berufszwang - abstrakte Verweisung
    Es besteht kein Zwang einen anderen Beruf auszuüben
  • Geld-zurück-Bonus
    Es gibt Tarife, die ohne Leistungsfall Überschüsse auszahlen

Schutz vor dem finanziellen Ruin

n-tv

“Die BU zählt laut Bund der Versicherten zu den wichtigsten Versicherungen.” n-tv.de, 19.10.2013

Eingeben:
In nur wenigen Sekunden ausfüllen.

Vergleichen:
Preise & Leistungen vergleichen.

Sparen:
Unterschiede nutzen und Beiträge sparen.

,
,

Datensicherheit
Garantierte Datenschutz-Sicherheit
Ihre Informationen werden sicher übertragen und 100% datenschutzkonform behandelt.

Es kann auch Sie treffen. Jederzeit. Überall.

Berufsunfähigkeit trifft jeden 4.
Berufsunfähigkeit trifft jeden 4.
Berufsunfähigkeit trifft jeden 4.

Diese Versicherungen können sich im Vergleich von Experten befinden

Es gibt unzählige Tarife mit unterschiedlichen Preisen und Leistungsmerkmalen. Definieren Sie gemeinsam mit Ihrem persönlichen Fachberater Ihre Wünsche und Anforderungen und trennen Sie bei den Angeboten die Spreu vom Weizen.

Profitieren Sie beispielsweise von Tarifen, welche die erwirtschafteten Überschüsse am Ende der Vertragslaufzeit an den Versicherungsnehmer auszahlen oder diese direkt als Rabatt mit dem Beitrag verrechnen.

So wenig bleibt, wenn das Gehalt wegfällt

Ohne Absicherung erhalten Sie vom Staat maximal 30% des letzten Nettolohns, falls Sie Berufsunfähig werden. Und das auch nur bei bestimmten Voraussetzungen! Die Versorgungslücke gilt es zu schließen.

Unsere Grafik zeigt Ihnen ein Beispiel für einen 30-jährigen angestellten, ledigen und kinderlosen Mann. Das Gehalt betrug vor der Berufsunfähigkeit 2.700 € Brutto (ca. 1.600 € Netto).

1600 €
Netto Gehalt
1140 €
Versorgungslücke
460 €
vom Staat

Ohne Absicherung erhalten Sie vom Staat maximal 30% des letzten Nettolohns, falls Sie berufsunfähig werden. Und das auch nur bei bestimmten Voraussetzungen! Die Versorgungslücke gilt es zu schließen.

Unsere Grafik zeigt Ihnen ein Beispiel für einen 30-jährigen angestellten, ledigen und kinderlosen Mann. Das Gehalt betrug vor der Berufsunfähigkeit 2.700 € Brutto (ca. 1.600 € Netto).

Die häufigsten Irrtümer über Berufsunfähigkeit

Mich erwischt es nicht
„No Risk, no fun“ ist zwar leicht daher gesagt, aber im Alltag kann diese Einstellung existenzbedrohend werden. Jeder vierte Berufstätige muss seinen Beruf aufgrund dauerhafter gesundheitlicher Probleme vorzeitig aufgeben. Die Gefahren lauern überall - auf der Arbeit und im Alltag.

Der Staat sorgt für mich
Alle nach 1960 geborenen Arbeitnehmer erhalten nur 30% ihres letzten Nettolohns als Erwerbsminderungsrente. Die Lücke zwischen der staatlichen Rente und dem letzten Netto-Einkommen müssen Sie selbst schließen. Selbständige, Freiberufler und Studenten haben keinerlei Ansprüche auf eine Erwerbsminderungsrente.

Ich bin zu jung für eine Berufsunfähigkeit
Auch in jungen Jahren ist man nicht vor Unfällen und Verlust der Arbeitskraft geschützt. 6% aller Berufsunfähigen in Deutschland sind zwischen 20 und 35 Jahren alt. Aber gerade in jungen Jahren ist die Absicherung leichter möglich und deutlich günstiger.

Ursachen für Berufsunfähigkeit

Die Gründe für den Verlust der Arbeitskraft sind vielfältig. Es ist ein Irrglaube, dass Unfälle den Hauptgrund darstellen und eine Unfallversicherung zur Absicherung ausreicht. In 90% der Fälle sind schwere Krankheiten die Ursache.

In den letzten fünf Jahren sind die Leistungsfälle im Schnitt um 20% gestiegen, von 34.000 auf 42.000 Fälle pro Jahr. „Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird zunehmend zu einem der wichtigsten Versicherungsprodukte für Verbraucher […].“, schreibt MORGEN & MORGEN.

28,67%
Psyche/Nerven
22,65%
Skelett
15,07%
Krebs
10,14%
Unfälle
7,96%
Herz/Kreislauf

Quelle: Statista

Ursachen für Berufsunfähigkeit

Die Gründe für den Verlust der Arbeitskraft sind vielfältig. Es ist ein Irrglaube, dass Unfälle den Hauptgrund darstellen und eine Unfallversicherung zur Absicherung ausreicht. In 90% der Fälle sind schwere Krankheiten die Ursache.

In den letzten fünf Jahren sind die Leistungsfälle im Schnitt um 20% gestiegen, von 34.000 auf 42.000 Fälle pro Jahr. „Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird zunehmend zu einem der wichtigsten Versicherungsprodukte für Verbraucher […].“, schreibt MORGEN & MORGEN.

Für wen ist eine BU-Versicherung sinnvoll?

Insgesamt gilt, dass Jeder, der auf sein aktuelles oder geplantes Einkommen durch eigene Arbeitsleistung angewiesen ist, sich absichern sollte.
Die Erwerbsminderungsrente deckt - wenn überhaupt - maximal 30% Ihres letzten Nettoeinkommens ab. Sollten Sie netto 1.600 € monatlich zur Verfügung haben, übernimmt der Staat im Fall der Fälle nur 460 €. Wenn Sie bedenken, dass mit einem Unfall oder schwerer Krankheit häufig auch weitere Kosten anfallen, stehen Sie schnell vor finanziellen Problemen.
Ihre Versorgungslücke beträgt dann mindestens 1.140 €. Ohne BU-Versicherung wird Ihr gewohnter Lebensstandard kaum zu halten sein.


Berufseinsteiger

Berufseinsteiger
Falls Sie gerade erst in das Berufsleben starten und noch keine fünf Jahre gearbeitet haben, erhalten Sie keine Unterstützung vom Staat. Gerade in jungen Jahren bietet sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeits­versicherung aber besonders an, da hier meist noch keine Krankheiten vorliegen.
Bei evtl. später auftretenden chronischen Erkrankungen wird der Abschluss einer Police schwer bis unmöglich. Sie sollten aber beachten, dass Sie die Versicherungssumme ohne Gesundheitsprüfung erhöhen können, um geänderte Lebensverhältnisse zu berücksichtigen.


Arbeitnehmer & Angestelter

Arbeitnehmer & Angestellte
Sollten Sie vor 1961 geboren sein, können Sie im besten Fall bis zu 50% Ihres letzten Nettogehaltes vom Staat als BU-Rente erhalten. Alle anderen erhalten maximal 30% des letzten Nettolohns.
Falls Sie und Ihre Familie auf Ihr Einkommen angewiesen sind, ist es sehr zu empfehlen, die sich aus dieser Tatsache ergebende Versorgungslücke mit Hilfe einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu schließen.


Selbständiger / Freiberufler

Selbständige & Freiberufler
Da Sie als Selbständiger keine Einzahlungen in die gesetzliche Rentenkasse leisten, haben Sie auch keinen Anspruch auf eine gesetzliche Absicherung. Ihre Versorgungslücke beträgt - falls Sie nicht von Ihren Rücklagen leben können - satte 100%.
Die BU-Versicherung ist somit die einzige Option, um das finanzielle Risiko aus dem Verlust Ihrer Arbeitsleistung aufzuheben.


Studenten

Studenten
Für Studenten verhält es sich ähnlich wie bei den Selbständigen und Freiberuflern. Da keine Beiträge in die gesetzliche Rentenkasse eingezahlt werden, besteht auch kein Anspruch.
Eine staatliche Unterstützung bleibt somit aus. Bei frühzeitigem Abschluss einer BU-Police profitieren Sie genau wie Berufseinsteiger von günstigen Beiträgen und Einstiegs­bedingungen. Achten sollten Sie auch hier wieder auf die Option, die Versicherungs­summe später ohne Gesundheitsprüfung anpassen zu lassen.


Anteil der Berufsunfähigen in Deutschland

Jährlich werden ca. 200.000 bis 300.000 Deutsche berufsunfähig. In der folgenden Darstellung sehen Sie, welche Altersgruppen besonders betroffen sind. Um die Beiträge der BUV niedrig zu halten, wird die Absicherung teilweise nur bis zum 55. oder 60. Lebensjahr gerechnet. Dies kann schwere Folgen haben, wenn man in der Überbrückungszeit bis zur Rente nicht in der Lage ist, die finanzielle Lücke zu schließen.

6%
20-35 Jahre
20%
36-45 Jahre
16%
46-50 Jahre
26%
51-55 Jahre
27%
56-60 Jahre
5%
Über 60 Jahre

Quelle: Statista

Das gute Gefühl, abgesichert zu sein

Wir helfen Ihnen, einen passenden BUV-Berater zu finden, der mit Ihnen eine Berufsunfähigkeitsversicherung ermittelt, die Sie gegen die finanziellen Folgen absichert und vom Preis- / Leistungs­verhältnis zu Ihnen passt.

Natürlich können sich auch diverse Testsieger aus Fachzeitschriften im Angebot befinden.

Im Vergleich auch diverse Testsieger
Beratung
Beratung
Im Vergleich auch diverse Testsieger

Das gute Gefühl,
abgesichert zu sein

Wir helfen Ihnen, einen passenden BUV-Berater zu finden, der mit Ihnen eine Berufsunfähigkeitsversicherung ermittelt, die Sie gegen die finanziellen Folgen absichert und vom Preis- / Leistungs­verhältnis zu Ihnen passt.

Natürlich können sich auch diverse Testsieger aus Fachzeitschriften im Angebot befinden.

Im Vergleich auch diverse Testsieger
Beratung

Auf was Sie beim Abschluss der BU-Versicherung achten sollten?

  • keine "abstrakte Verweisung" - altersunabhängig
  • keine Beitragspflicht während der Prüfung des Leistungsfalls
  • weltweiter Versicherungsschutz auch bei Umzug
  • Beitragsdynamik um der Inflation vorzubeugen
  • Beitragsleistung des Versicherers bereits ab 50% Berufsunfähigkeit
  • keine Koppelung mit Kapital- oder Risikolebensversicherungen
  • Nachversicherungsgarantie, um die Versicherungsleistung später ohne Gesundheitsprüfung anzupassen
  • wahrheitsgemäße Angaben beim Abschluss, um im Ernstfall bei Prüfung der Krankenakte nicht ohne Absicherung dazustehen
  • maximal 6 Monate Prognosezeitraum

Preisbeispiel

*21-jährige(r) Webdesigner(in), 750 € mtl. Rente ab 50% Berufsunfähigkeit, Laufzeit bis Endalter 60 Jahre, Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit, Nettobeitrag im 1. Jahr 9,88 € monatlich inkl. Gewinnbeteiligung bei der Ergo Direkt Versicherung, Tarif P25.

Stand: 01.09.2014